Volles Programm beim Radeberger Bierstadtfest

Veröffentlicht von Tom Thiele am

Mit allen drei Formationen war der Spielmannszug Radeberg am vergangenen Wochenende beim heimatlichen Bierstadtfest präsent – und hatte dabei ein durchaus volles Programm.

Drei Spielmannszüge musizieren gemeinsam

Los gings am Freitagabend mit einem Sternmarsch zur Hauptbühne auf dem Marktplatz, auf der das alljährliche Festwochenende mit dem Anstich des Fassbieres eröffnet wurde. Oldies sowie Nachwuchs- und Erwachsenenspielmannszug spielten dabei gemeinsam und lockten mit ihrer Musik die ersten Gäste auf das Festgelände. Am Samstag formierte sich ein gemischter Spielmannszug vor dem Stand des Fördervereines auf der Hauptstraße. Hier konnte man beim Glücksrad- Drehen allerhand Preise abstauben und dabei handgespielter Marschmusik lauschen. An dieser Stelle sei allen Helferinnen und Helfern des Fördervereins ein großes Dankeschön ausgesprochen, die auf der Vereinsmeile einen eigenen Stand aufgebaut und betreut haben.

Großer Jubel beim Festumzug

Den Radeberger Spielleuten gebührt die besondere Ehre, den alljährlichen Umzug des Bierstadtfestes anzuführen.

Höhepunkt des Stadtfestes war der Festumzug am Sonntag, bei dem sich zahlreihe Vereine und Organisationen der Bierstadt präsentieren. Der Erwachsenenzug hat dabei seit vielen Jahren die Ehre, den Umzug durch den Stadtkern anzuführen. Großen Jubel gab es aber auch für den Nachwuchszug, der bereits zum 20. Mal als amtierender sächsischer Landesmeister auf das Festgelände einmarschieren konnte. Damit war das Bierstadtfest auch ein fester Höhepunkt im Jubiläumsjahr des Spielmannszuges, wobei sich für das nächste Jahr bereits ein weiteres Jubiläum angekündigt hat: Für 2019 plant die Stadt Radeberg bereits ein Festwochenende anlässlich ihres 800- jährigen Bestehens – und dabei werden dann auch die Spielleute wieder voll eingespannt sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.