Nachwuchszug

Der Kinderspielmannszug des Radeberger Sportvereins e.V. ist mit 18 Landesmeistertiteln aus 25 Landesmeisterschaften der erfolgreichste Nachwuchsspielmannszug Sachsens. Die Kinder präsentieren sich in schicker Vereinskleidung gern bei Auftritten und Umzügen in der gesamten Region. Und auch bei vielen Lampionumzügen der Kindereinrichtungen Radebergs und in den umliegenden Orten werben sie für sich und ihre Musik.

Ein besonderer Höhepunkt für die Kinder ist es, wenn sie bei besonderen Auftritten gemeinsam mit dem Erwachsenenspielmannszug eine Formation von über 90 Spielleuten bilden können.

Geschichte

Der 1972 gegründete Kinderspielmannszug des Radeberger Sportvereins e.V. ist das erfolgreichste Nachwuchskollektiv Sachsens. In den letzten 23 Jahren gelang es diesem Klangkörper allein 18 Mal den Landesmeistertitel zu erringen. Seit 2002 jedes Jahr in Folge – 2013 also bereits zum zwölften Mal, das ist weltklasse! Und das in ständig wechselnder Besetzung, da jedes Jahr altersbedingte Abgänge in den Erwachsenenspielmannszug durch Neuzugänge kompensiert werden müssen. 2015 konnten die Radeberger Nachwuchsspielleute den zweiten Plazu erspielen. Grundlage dieser Erfolge war und ist eine intensive, kontinuierliche Nachwuchsarbeit in unserem Verein.

Jedes Jahr Ende August / Anfang September beginnen wir daher mit der Ausbildung von Neuanfängern. Diese erhalten bei uns in kleinen Übungsgruppen von fachkundigen und geprüften Übungsleitern unseres Vereins eine musikalische Grundausbildung im Flöte- oder Trommelspiel. Im ersten Jahr werden Kinderlieder und erste umfassendere Titel eingeübt. Im zweiten Jahr erlernen die Kinder alles weitere, was sie für die bald anstehenden Auftritte benötigen. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, nach einiger Zeit auf die Instrumente Lyra, Becken und Große Trommel zu wechseln.

Kommen die Nachwuchsspielleute dann in den Auftrittszug und damit in ihre von nun an feste Übungsgruppe, gehört für die Flöter auch das Musizieren auf dem Signalhorn zum festen Bestandteil der wöchentlichen Proben. Hier lernen die jüngeren viel von den größeren Kindern, denn die Mischung der verschiedenen Altersstufen ist bei uns fester Bestandteil der musikalischen Ausbildung.

Bei besonders großem Andrang an Nachwuchsspielleuten können wir auch einen 2. Kinderspielmannszug bilden. Dies gelang uns bereits zwischen 1997 (als erstem sächsischem Kinderspielmannszug) und 2000 ununterbrochen und war eine gute Basis für die sehr erfolgreiche Entwicklung in den folgenden Jahren.

Selbstverständlich spielen unsere Kinder nicht nur zu Wettkämpfen. Viel häufiger sind sie zu Umzügen und Platzkonzerten aus den verschiedensten Anlässen unterwegs. Ob zum jährlichen Forstfest in Kamenz, zu Dorffesten wie z.B. in Seifersdorf aber natürlich auch in Radeberg selbst: Überall werden die „kleinen Musiker“ gern gesehen und gehört. Häufig spielen sie auch für Schulen, Kindergärten usw., wenn diese ihr Fest  z.B. mit einem Lampionumzug enden lassen wollen. Bei großen Auftritten bilden sie zusammen mit den Erwachsenen auch mal einen gemeinsamen Spielmannszug.

Natürlich erleben unsere Kinder nicht nur aufregende Auftritte. Jedes Jahr fahren alle gemeinsam ins Sommerferienlager zum Üben, Spaß haben und um mal „von zu Hause weg zu sein“. Ebenso unternehmen die Kinder und ihre Übungsleiter Tagesfahrten in z.B. Freizeitparks und erleben so spannende Stunden im Verein.

Bekleidung

Die Grundbekleidung unseres Kinderspielmannszuges ist, wie bei allen Sportspielmannszügen, die traditionelle, einheitliche weiße Kleidung. In dieser Kleidung bestreitet der Spielmannszug den jährlichen Wettkampf und auch einige Auftritte. Eine besonders elegante Kleidungsvariante ist die Kombination aus weißer Grundkleidung und den neuen grünen Polo-Shirts. Gerade bei sommerlichen Platzkonzerten und Umzügen können die Kinder so nicht nur durch ihre Musik, sondern auch optisch auftrumpfen!

Je nach Witterungslage werden zu der weißen Grundbekleidung vereinseigene Base-Caps und die mit freundlicher Unterstützung der Frequenz Elektro GmbH angeschafften Blousons getragen. Durch ein erneutes Sponsoring der Frequenz Elektro GmbH konnten 2011 neue rote Jacken angeschafft werden. 

Ein seltenes, aber sehr eindrucksvolles Ereignis ist das gemeinsame Auftreten von Nachwuchs- und Erwachsenenspielmannszug. Dafür ist vorallem die klassische weiße Spielmannskleidung geeignet.

Repertoire

Auch wenn manch einer unserer Aktiven bereits den eigenen Nachwuchs an die Spielmannsmusik gewöhnt und unsere jüngsten Fans schon im Kinderwagen mittaktieren, ab dem 2. Schuljahr lohnt es sich, bei uns im Verein anzufangen. Und wer im laufenden Jahr das 15. Lebensjahr vollendet hat, muss das nächste Jahr bereits bei den Erwachsenen ran. Es bleibt also wenig Zeit, ein anspruchsvolles Repertoire einzuüben. Um so mehr freut es uns, daß unsere Kinder durch viel Übungsfleiß (sowohl jeden Freitag von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr in der Grundschule Süd wie auch beim jährlichen Trainingslager in Weißwasser) heute ca. 20 Titel auswendig und in hoher Qualität darbieten können.

Dazu gehören natürlich in erster Linie Straßenmärsche. Es werden Militärmärsche wie „Fliegermarsch“ oder „Sylvianer Marsch“, Sportlermärsche wie „Turner auf zum Streite“, aber auch Hornmärsche wie z.B. „Frohe Klänge“ oder „Leggiero“ gespielt. Natürlich gehören lustige Titel ebenso zum Repertoire unserer Kinder wie z.B. „Es zogen auf sonnigen Wegen“, „Ja wenn wir alle Englein wären“ und „Eine Insel mit zwei Bergen“.  Und bei Melodien aus „Fluch der Karibik“ und aktuellen Radiohits geht die Post dann so richtig ab, mit Zusatzinstrumenten wie Schellenkränzen, Claves, Maracas und Cowbells.