Neujahrsüberraschung für die Radeberger Spielleute

Veröffentlicht von Tom Thiele am

Diese Überraschung ist dem Ehepaar Zladek wirklich gelungen: Vergangenen Freitag überreichten sie dem Radeberger Spielmannszug eine Spende von 350 Euro. Gesammelt wurde das Geld bei einer Art hauseigenem Neujahrsempfang, zu dem die Eheleute alljährlich laden. Anstelle von Geschenken bitten sie hier jedoch um Geld, das stets regionalen Vereinen gespendet wird, so wie in diesem Jahr dem Spielmannszug Radeberg.

Kennenlernen beim Zapfenstreich

Das Ehepaar, das sich schon immer zum Liebhaber- Kreis für historische Musik zählt, wurde übrigens bei einer ganz besonderen Veranstaltung auf die Radeberger Spielleute aufmerksam. Am 11. Oktober 2019 nämlich, als die Formation anlässlich des Radeberger Stadtjubiläums den Historischen Sächsischen Zapfenstreich auf dem Radeberger Markt aufführte. Die Kulisse mit altsächsischen Uniformen, eigens arrangierten Hörnerklängen und einem wahrhaft besonderen Stück sächsischer Musikgeschichte – all das weckte das Interesse der Eheleute so stark, dass sie sich noch am selben Tag dazu entschlossen, den Spielmannszug Radeberg auch finanziell zu unterstützen. Umso größer war die Freude nun am Freitag, als das Paar überraschend bei der Probe auftauchte und die Spende an Vereinsvorsitzenden Jens Burkon übergab. Als Dankeschön gabs von den Spielleuten natürlich Musik und Beifall. Auch an dieser Stelle bedanken sich die Mitglieder des Vereins noch einmal herzlich für die Spende und die gelungene Überraschung.

Die Freude war auf beiden Seiten groß: Vereinsvorsitzender Jens Burkon nimmt die Spende entgegen.

Kategorien: News