Spielleute des Radeberger Sportvereins e.V.

Als sich 1968 der Spielmannszug der BSG Traktor Lichtenberg und Reste anderer Spielmannszüge (Großröhrsdorf, Pulsnitz) der damaligen BSG Rafena Radeberg anschlossen erfolgte dies u.a. auch aus Nachwuchssorgen. Die Organisation und Durchführung der Spielleutetreffen im Rödertal von 1958 bis 1966 hatte viel Zeit und Kraft gekostet und zehrte, trotz aller Erfolge (die Rödertaltreffen waren die bedeutendsten Spielleutetreffen ihrer Zeit) an der Substanz der gastgebenden Vereine. Für die regelmäßige Gewinnung und Ausbildung junger Nachwuchsspielleute blieb einfach zu wenig Zeit.

Beim Neuanfang als Radeberger Spielmannszug stand daher von Anfang an fest, daß stetige Erfolgsaussicht nur über eine kontinuierliche Nachwuchsarbeit führen kann. Dementsprechend wurde 1971 in Kleinröhrsdorf und 1972 in Radeberg selbst je ein Kinderspielmannszug aufgebaut. Bis 1979 wechselten die Nachwuchsspielleute aus beiden Zügen nach erreichen des 15. Lebensjahres zu den Radeberger Erwachsenen. 1979 trennten sich die Kleinröhrsdorfer auf eigenen Wunsch und gründeten ein eigenes Erwachsenenkollektiv.

Viele Erfolge stehen seit dem bei den Radeberger Spielmannszügen zu Buche. So konnten z.B. bei den bis 1990 jährlich durchgeführten Bezirksmeisterschaften bei den Erwachsenen 7 und bei den Kindern 5 Bezirksmeistertitel errungen werden. Der Dresdner Bezirksspartakiadepokal ging drei Mal in Folge an den Radeberger Nachwuchs. Unvergessen die Turn- und Sportfeste in Leipzig 1977, 1983 und 1987 mit ihren großen Musikschauen. Der größte Erfolg  des Radeberger Kinderspielmannszuges war zweifellos der 5. Platz bei den DDR-Meisterschaften 1984 in Mühlhausen.

An die Stelle der Bezirksmeisterschaften traten nach der Wende 1990 die Landesmeisterschaften Sachsens. Jetzt zusätzlich auch gegen die Spielmannszüge der ehemaligen Bezirke Leipzig und Chemnitz antretend waren unsere Spielmannszüge wieder sehr erfolgreich. Bis heute errangen die Erwachsenen 7, die Kinder sogar 17 Landesmeistertitel. Als erstes Kollektiv gelang uns 1998 das begehrte "Double", den gleichzeitigen Landesmeistertitel bei den Kindern und den Erwachsenen. Diesen Erfolg konnten wir 1999, 2003, 2008, 2010 und 2011 sogar wiederholen.  Dank der sehr guten  Plazierungen bei den Landesmeisterschaften qualifizierte sich unser Erwachsenenkollektiv zu allen Deutschen Meisterschaften der Sportspielmannszüge, die seit 1996 im zweijährigen Rhythmus ausgetragen werden.