Bildergalerie - Freizeit

Wanderung ins Seifersdorfer Tal

Länger hatten wir keine Vereinswanderung, aber am 10.4. fanden über 20 Spielleute den Weg ins romantische Seifersdorfer Tal. Eine wunderschöne Runde durch unsere Heimat!


Gottfrieds Geburtstag

Unser Gottfried hatte dieses Jahr einen besonderen Geburtstag und da lassen wir Spielleute uns es natürlich nicht nehmen ein Ständchen zu spielen!

 

Weihnachtsfeier 2014

Dieses Jahr waren unsere Trommler in der Rolle der Organisatoren. Lecker, unterhaltsam und kurzweilig war dann das letzte Zusammentreffen in diesem Jahr!

 
 

Ines und Franz feiern!

Wenn unser erster V. zum Geburtstag lädt und Ines sogar ganz pünktlich feiern kann, da kommen natürlich viele Spielleute aus 40 Jahren gemeinsamer Zeit!


Weihnachtsfeier 2013

Schöne war es! Vielen Dank an die Organisation!

 

Stollenbacken bei der Bäckerei Kunath


The Beat Rollers - Sieger 2013

 
 

Fasching - Ekka Ekka


"Bad Taste" - Party in Blankenstein

 
 

GoKart fahren in Coswig

 
 

Bierfassrollen 2011 zum Stadtfest Radeberg

"Beat, Beat, Rollers!!!"

So lautete das Motto des Teams vom Spielmannszug Radeberg "The Beat Rollers" beim traditionellen Bierfassrollen des Radeberger Bierstadtfestes. 13 Teams gingen an den Start und bereits beim Vorausscheid in der Brauerei konnten die Beat Rollers einen Vorsprung von 29 Sekunden herausrollen. Anschließend ging es mit rhythmischem Beat auf den Marktplatz, wo die Finalrunde stattfand. Die 5 schnellsten Teams mussten hier noch einmal das Fass um den Markt rollen und dabei schwierige Stationen meistern. Mit einem Vorsprung von 20 Sekunden gewannen die Beat Rollers vor dem Team KKS und dem Team Havanna Club das Finale.
Die Belohnung dürfte die Lachmuskeln der Gewinner erfreuen, denn es geht zum Helge Schneider Konzert ans Elbufer mit vorherigem Abendessen im Radeberger Spezialausschank an der Brühlschen Terrasse.

Herzlichen Glückwunsch und auf ein flinkes Fass im nächsten Jahr!

 

Polterabende und Hochzeiten

Gleich mehrere Festlichkeiten in Folge von Hochzeiten von Vereinsmitgliedern gab es in diesem Jahr zu bespielen. Den Anfang machte im Juni unser 1. Vorsitzender Franz, der es bereits auf 25 Ehejahre mit seiner Frau Ines gebracht hat, die selbst aktives Mitglied in unserem Oldie-Spielmannszug ist. Auf Wunsch der Beiden fand die Silberhochzeits-Fete im Outfit der 70-iger Jahre statt und so kam es u.a. zum Come Back von manch einer  "Sportfest"-Auftrittskleidung.

 

Anfang Juli heiratete unsere Kati Gärtner und heisst seit dem Strelow. Ob wohl der Weg nach Eppendorf-Großwaltersdorf ziemlich lang war fand sich doch eine spielfähige Truppe zusammen um zum Polterabend einen musikalischen Gruß zu überbringen.

Und schließlich gaben sich im August unsere Anne und unser Vieli das JA-Wort. Eine Hochzeit innerhalb des Spielmannszuges ist natürlich etwas ganz Besonderes. Und so wurde nicht nur beim Polterabend sondern auch bei der Hochzeit auf dem Schloß Klippenstein ein Ständchen gespielt.


Radwanderung 2010

Für einige der nachfolgenden Bilder bedanken wir uns bei Frau Claudia Rödel
Zur diesjährigen Radwanderung organisierte Oli eine Tour über Langebrück, Weixdorf, Hermsdorf (Zwischenrast im Schloßhof) nach Lomnitz. In der Buschmühle gab es die Gelegenheit, sich durch ein ordentliches Mittagessen zu stärken. Zurück ging es über Wachau nach Radeberg. Zum Glück erst dort hatten wir eine kleine Panne - Torsten's Kette quittierte den Dienst.


Fasching Januar 2010

Nach zwei Jahren Pause wurde der Samstagabend unseres Winter-Trainingslagers wieder einmal als Faschingsveranstaltung deklariert. Auch wenn die Entscheidung dafür recht spät fiel und somit wenig Zeit für die Vorbereitung eines geeigneten Kostüms blieb, alle haben sich Mühe geben, zumindest fast... Besonders Katrin und Petra haben sich wieder mächtig ins Zeug gelegt und manch Handicup auf sich genommen. Ihren 2007 verlorenen Titel "bestes Kostüm" haben Sie in diesem Jahr aber wieder knapp verfehlt. Der ging an Simone. Drittplazierte wurde das Häschen Regina und auch für die nachfolgenden Sophie, Rico, Marc, Frank und Denise reichte es noch für einen Preis.